wholesale nfl jerseys Cheap Jerseys china wholesale nfl jerseys Cheap Baltimore Ravens Jerseys cheap nfl jerseys

Deutschland vs. Serbien – das Video vom 0:1 | WM 2010 News

Deutschland vs. Serbien – das Video vom 0:1

by Markus on 18. Juni 2010

Das Spiel von Deutschland gegen Serbien war ein herber Rückschlag für das junge Team rund um Jogi Loew. Im zweiten Gruppenspiel der Gruppe D gab es heute Mittag eine 0:1 Niederlage für die DFB-Elf. In der ersten Halbzeit war das Spiel lange Zeit ausgeglichen, eher noch mit einem leichten Übergewicht für Deutschland, die versuchten sich Chancen zu erarbeiten, aber dabei meist glücklos blieben. Die spielentscheidene Szene ereignete sich dann in der 37. Minute, als Klose sein zweites Foul beging und völlig zu unrecht durch Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco vom Platz gestellt wurde. Klose muss sich jedoch den Vorwurf gefallen lassen, zu überstürzt in das Duell gegangen zu sein, denn dass bei Mallenco die Karten locker sitzen, hatte sich bereits abgezeichnet.


Mallenco hatte das Spiel zwar unter Kontrolle, griff aber viel zu häufig schon bei kleinen Fouls zur gelben Karte. Nach der frühen Gelb-Roten Karte war die deutsche Mannschaft zunächst geschockt. In der Folge griff Serbien über Krasic an, der dem Münchner Badstuber davon lief und den Ball auf den 2,02 Meter großen Nikola Zigic flankte. Zigic legte für Jovanovic auf, der zwei Meter vor dem Tor den Ball mit einem Seitfallzieher versenkte. In der Szene versagte die deutsche Abwehr im Kollektiv.

Kurz vor der Halbzeitpause gab es dann noch mal Aufregung im serbischen Strafraum – Khedira konnte einen Nachschuss leider nur an die Latte setzen. Nach der Halbzeitpause spielten die dezimierten Deutschen wieder mutig auf. In der Druckphase spielte Vidic eine Flanke mit der Hand, es folgte ein Elfmeter. Lukas Podolski, der bislang sehr unglücklich im Spiel war, etliche Schüsse nicht aufs Tor platzieren konnte, vergab die Chance jedoch kläglich.

Danach machte Serbien hinten Dicht, Deutschland gelang einfach gar nichts. Die Einwechslung von Cacau und Marin brachten noch ein wenig Schwung, Mario Gomez hingegen war selbst nach zehn Minuten noch nicht im Spiel, zeigte keinen Einsatz. Scheinbar hatte sich das Team von Jogi Loew schon mit der Niederlage abgefunden.

Im letzten Gruppenspiel gegen Ghana bedarf es nun unbedingt eines Sieges, um ins Achtelfinale einzuziehen. Insgesamt sind nach den neun gelben Karten im heutigen Spiel nun einige deutsche Spieler gefährdet. Das entscheidende Tor seht ihr hier.

0:1 Jovanovic 38′

vergebener Elfmeter Podolski 60′

Weiteres zum Thema

  1. Deutschland vs. Serbien – die Aufstellungen
  2. Deutschland vs. Australien – die Tore des 4:0 als Video
  3. Serbien vs. Ghana – das Tor des 0:1 als Video
  4. Deutschland gegen England – die Tore des 4:1 als Video
  5. Argentinien vs. Deutschland – die Tore des 0:4 als Video

{ 5 comments }

Daeve Juni 18, 2010 um 18:19

Das spiel war kein fussball.angefangen bei den serben bis hin zu den schitzrichter bis hin zu den lienienrichter..war alles nur schei…. .
der schitzrichter der so wie er gefiffen hat sich nicht sicher war was er für ein zeug zusammen gefiffen hat..die gelb rote gegen klose war völlig überflüssig.
jeder der ein gesunden menschenverstand hat weis das es zu unrecht war.
der schitzrichter sollte ausgewechselt werden..der war doch gekauft so wie der gefiffen hat die serben haben gespielt wie die holzhacker aber wen ein deutscher spieler mal reingegangen ist wurde gleich karte gegeben was für ein spacken der richter.

harzrigi Juni 18, 2010 um 23:23

Natürlich ist es ärgerlich,daß Deutschland das Spiel verloren hat. Dadurch ist der gute Eindruck, den die Mannschaft beim Spiel gegen Australien hinterlassen hat, erstmal getrübt und damit auch der psychologische Druck auf die nächsten Gegner. Desweiteren ist es praktisch unmöglich geworden, im dritten Spiel der Vorrunde Spielern die bis jetzt nur auf der Auswechselbank gesessen haben, eine Chance zu geben. Man sollte jetzt aber nicht den Grund für die Niederlage beim Schiedsrichter, dem Ball oder sonst irgendwas suchen.
Wir müssen jetzt das Beste für das nächste Spiel gegen Ghana hoffen und ich glaube auch, daß das klappt.

hupholland89 Juni 19, 2010 um 11:58

was soll das ?
ehrlich könnt ihr deutschen nnicht endlich mal eingestehen, dass ihr verloren habt
ihr seid wirklich schlimm.
wenn ihr mal verloren habt, dann sind es natürlich die schiedsrichter, linienrichter, etc.
das …….. mich einfach an, gebt zu ihr hab t schei..e gespielt !

Acci Juni 19, 2010 um 19:40

Eingestehen braucht man eine Tatsache wohl kaum. Akzeptieren trifft es. Schade ist es trotzdem. Unsere Mannschaft hat auch in Unterzahl gekämpft und gute Chancen gehabt. Es hat leider nicht gereicht. Wie andere europäische Fans oder “Fußballkenner” über die Schiedsrichterentscheidungen hergefallen wären wenn es ihre Elf getroffen hätte steht wohl außer frage. Enttäuscht sein ist erlaubt, für jeden Fan. Fairplay miteinander aber auch.

fürchtenix Juni 20, 2010 um 11:55

schiri hin schiri her. die gesamte manschaft wusste wie sensibel der typ ist und das der sehr kartenfreundlich reagiert. das ding is gegessen. wenn aber eine manschaft in 90 min nicht schnallt das besonders das mittelfeld vom gegener zerstört wird und somit der gewohnte spielaufbau unmöglich wird, dann muss es so enden wie es halt endete. egal. jetzt können die jungs aber gegen ghana beweisen was sie wirklich können. ich geb hupholland89 vollkommen recht. nich meckern bringt die mannschaft nach vorne sondern ernsthafte selbstkritik.—-lach—-aber auch die holländer bekommen noch ihren denkzettel verpasst—-lach—-