wholesale nfl jerseys Cheap Jerseys china wholesale nfl jerseys Cheap Baltimore Ravens Jerseys cheap nfl jerseys

Zwischenfall beim Sky Car in Durban | WM 2010 News

Zwischenfall beim Sky Car in Durban

by Torben on 26. März 2010

Das Moses Mabhida Stadion in Durban hat eine besondere Attraktion für seine Gäste parat. Auf dem 106 Meter hohen Stahlbogen, der über dem WM-Stadion verläuft, fährt eine Seilbahn, um den Gästen einen besonderen Ausblick zu ermöglichen.

Aufgrund eines Zwischenfalls wurde die Kabine außer Betrieb genommen. Die fahrende Kabine war mit 150 Passagieren stehen geblieben.

Die WM-Organisation bestätigte, dass ein automatischer Sicherheitsmechanismus aktiviert wurde und das Sky Car somit zum Stehen gekommen ist. Zuerst saßen die Besucher der Anlage zwei Stunden fest, ehe sie die 550 Stufen selbst herunterklettern mussten. Eine 63-jährige Frau scheint dabei kollabiert zu sein.

Der Stadionbetreiber erklärte:

Das Sky Car ist so programmiert, dass es stoppt, wenn es irgendein technisches Problem geben könnte. Ironischerweise sorgt ein Sicherheitsmechanismus für die Vermutungen, dass die Anlage nicht sicher sein könnte.

Genaue Untersuchungen sollen folgen. Bisher konnte das Sky Car rund 60.000 Besucher 106 Meter in die Höhe transportieren. Neben dem Stadion selbst ist auch der indische Ozean und die Stadt selbst gut zu sehen. Wem der Ausblick nicht reicht, kann einen Bungee-Sprung ins Stadion wagen, um seinen Adrenalinpegel besonders hoch zu halten.

Weiteres zum Thema

  1. Public Viewing auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof
  2. Michael Ballack zittert um WM-Teilnahme
  3. Serbien bangt um Lazovic
  4. Portugal gegen Nordkorea – die Aufstellungen
  5. WM 2010 mit Auftakt-Konzert für wohltätige Zwecke

{ 2 comments }

Markus März 26, 2010 um 17:12

Der Bungee-Sprung ist insbesondere während der Spiele interessant :-)

Tom März 26, 2010 um 18:05

Die 550 Stufen runterzuklettern reicht für meinen Adrenalinspiegel!