wholesale nfl jerseys Cheap Jerseys china wholesale nfl jerseys Cheap Baltimore Ravens Jerseys cheap nfl jerseys

Maradona und Dunga sind nicht mehr Nationaltrainer | WM 2010 News

Maradona und Dunga sind nicht mehr Nationaltrainer

by Torben on 5. Juli 2010

Diego Maradona zog nun die Konsequenzen nach der 0:4 Niederlage gegen die deutsche Nationalelf und ist nicht mehr Nationaltrainer Argentiniens. Vor seinem Haus in Buenos Aires gab Maradona einem Journalisten ein Interview und gab darin bekannt:

Das war es, meine Zeit ist vorüber. Ich habe alles gegeben, was ich konnte.

Vor 2 Tagen hieß es unmittelbar nach dem Spiel noch, dass er seine Zukunft noch nicht kenne und erstmal mit seiner Familie und den Spielern sprechen müsse.


Neben Maradona wurde auch Carlos Dunga von dem brasilianischen Fußballverband von seiner Arbeit als Nationaltrainer Brasiliens freigestellt. Die Spieler der Selecao wurden am Tag nach der bitteren Niederlage gegen die Niederlande am Flughafen von Rio de Janeiro übel beschimpft und benötigten Bodyguards, um die Heimreise anzutreten.

Die Nachfolge Dungas könnte Luiz Felipe Scolari, Weltmeistercoach von 2002, antreten. Allerdings steht dieser erst 2012 zur Verfügung, da er derzeit noch bei einem Club in Sao Paolo arbeitet. Auch der ehemalige Coach vom AC Mailand, Leonardo, wird gehandelt. Sicher ist, dass für den zukünftigen Coach eine Menge Arbeit wartet. Bei der WM 2014 im eigenen Land möchte Brasilien den sechsten Titel holen, muss dabei aber viele Spieler des derzeitigen Teams aufgrund des fortschreitenden Alters ersetzen.

Weiteres zum Thema

  1. Maradona verspricht Messi-Show bei der WM
  2. Fabio Capello Englands Nationaltrainer bis 2012
  3. Elfenbeinküste: Sven-Göran Eriksson neuer Nationaltrainer?
  4. Maradona läuft bei WM-Sieg nackt durch Buenos Aires
  5. Elfenbeinküste mit Eriksson zur WM