wholesale nfl jerseys Cheap Jerseys china wholesale nfl jerseys Cheap Baltimore Ravens Jerseys cheap nfl jerseys

Löw gibt Aufgebot für Länderspiel gegen Argentinien bekannt | WM 2010 News

Löw gibt Aufgebot für Länderspiel gegen Argentinien bekannt

by Torben on 26. Februar 2010

Bundestrainer Joachim Löw hat, wie angekündigt, heute sein Aufgebot für das am 3. März stattfindende Länderspiel gegen die Auswahl von Argentinien bekannt gegeben. Das Spiel gegen die Gauchos gilt dabei als richtungsweisend für die WM, ist es doch das einzige Spiel vor der Nominierung des endgültigen WM-Kaders Anfang Mai. Vom 11. Juni bis zum 11. Juli darf sich die Auswahl Löws dann während der FIFA Weltmeisterschaft vorerst in Gruppe D mit den Gegnern Ghana, Serbien und Australien um den Einzug in die K.O-Runden bemühen.

Der Bundestrainer hatte bereits in den vergangenen Tagen angekündigt, dass mit René Adler (Leverkusen), Tim Wiese (Bremen) und Manuel Neuer (Schalke 04) drei Torhüter für das Spiel nominiert werden. Aufgrund des Muskelfaseranriss von Tim Wiese wurde dieser nicht in den Kader berufen. Löw verzichtete dabei auf die Nominierung eines dritten Schlussmanns und wird mit Adler und Neuer das Spiel bestreiten. Es ist davon auszugehen, dass der am 3. März eingesetzte Torhüter auch beim ersten WM-Spiel für die deutsche Elf gegen Australien in Durban am 13. Juni im Kasten stehen wird. Andererseits könnte jeder Torhüter eine Halbzeit spielen, um sich für die WM zu empfehlen.

Das Aufeinandertreffen beider Mannschaften am 3. März besitzt für Löw einen besonderes Stellenwert:

Das letzte Länderspiel vor der Nominierung des WM-Kaders im Mai ist für unser Team eine willkommene sportliche Herausforderung. Die Argentinier sind ein attraktiver und spielstarker Gegner, der uns sicherlich alles abverlangen wird. Deshalb freuen wir uns alle auf diesen traditionsreichen Fußball-Klassiker.

Bei der Nominierung setzt Löw auf die Youngster der Liga. Ein Debüt in der ersten Elf dürften somit Toni Kroos und Thomas Müller, die beide mit starken und konstanten Leistungen in der Liga auf sich aufmerksam gemacht haben, feiern. Auch der wiedererstarkte Marcell Jansen wurde von Löw berücksichtigt. Insgesamt wurden 13 Spieler für das Mittelfeld nominiert, die sich vermutlich um 3-4 Plätze streiten werden. Die einzig gesetzten dürften Michael Ballack und Bastian Schweinsteiger sein.

Spieler wie Simon Rolfes und Heiko Westermann wurden aufgrund einer längeren Verletzungspause nicht berücksichtigt. Ebenfalls nicht dabei sind Spieler, die beim Leistungstest Ende Januar mit von der Partie waren. Somit wurden Andreas Beck, Dennis Aogo, Robert Huth und Patrick Helmes nicht berücksichtigt. Ebenfalls nicht dabei sind Holger Badstuber und Mats Hummels, die in der Vergangenheit mit der Nationalmannschaft in Verbindung gebracht wurden.

Das deutsche Team für das Spiel gegen Argentinien im Überblick:

Kader

Torhüter
René Adler
Manuel Neuer
Abwehr
Jerome Boateng
Arne Friedrich
Philipp Lahm
Per Mertesacker
Marcel Schäfer
Serdar Tasci
Mittelfeld
Michael Ballack
Christian Gentner
Thomas Hitzlsperger
Aaron Hunt
Marko Marin
Mesut Özil
Marcell Jansen
Piotr Trochowski
Marcell Jansen
Sami Khedira
Christian Träsch
Toni Kroos
Thomas Müller
Bastian Schweinsteiger
Sturm
Cacau
Mario Gomez
Miroslav Klose
Stefan Kießling
Lukas Podolski

Weiteres zum Thema

  1. Spanien gibt WM-Aufgebot bekannt
  2. Argentinien’s WM-Aufgebot steht
  3. Löw streicht Beck aus WM-Kader
  4. Löw nominiert vorläufigen WM-Kader
  5. Löw nominiert weitere Spieler

{ 3 comments }

Norman Februar 28, 2010 um 09:10

Da bin ich ja mal gespannt wie die deutsche Elf sich schlägt. Eigentlich müssten die ja die Argentinier in Grund und Boden spielen und bis zum umfallen kämpfen, da die Spieler sich ja für die WM qualifizieren wollen.

Markus Februar 28, 2010 um 09:38

Unfassbar, dass ein Mats Hummels nicht dabei ist, der bisher eine unglaubliche Saison spielt.

Tom Februar 28, 2010 um 15:40

Hummels? Arne Friedrich spielt doch bisher auch ne klasse Saison! ;-)